EVERYDAY DANCES

participatory soundinstallation
Presentations: 17+18th of August 2012 at sophiensaele Berlin,
as part of ‘CONSTRUCTING RESILIENCE’ a project by Ehud Darash

Concept/Texts/Editing: Philipp Enders

‘Everyday Dances’ ist eine partizipatorische Soundinstallation für eine Publikumsgruppe von 10-15 Leute per Einlass. Jeder Zuschauer bekommt einen Kopfhörer mit mp3-Player, auf dem diese Tonspur zu hören ist. Da nicht alle mp3-Player gleichzeitig gestartet werden, befindet sich jeder Zuschauer an einer anderen Stelle innerhalb der Tonspur. Die Zuschauer sind eingeladen, alles was sie hören, selbst im Raum auszuprobieren.

‘Everyday Dances’ wurde erstmals im Rahmen der Produktion ‘Constructing Resilience’ von Ehud Darash, in dem Festival Tanz im August 2012, präsentiert.

Advertisements